Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 4 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

insaNe

Frischling

  • »insaNe« ist männlich
  • »insaNe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Bocholt

Auto: 318i e36

Gasanlage: Ladirenzo Venturi

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. September 2012, 17:44

Ladirenzo Venturianlage

Hallo Leute,
erstmal ein paar Fakten. In der Garage steht ein 318i Bj 97 mit Venturi Gasanlage. Sprich noch nen Motor mit Luftmassenmesser.

Nun zum Problem:
Wenn der Wagen gestartet werden soll springt er auf Benzin sehr schlecht an. Falls er dann mal anspringt, was nur mit mehrmaligen betätigen des Gaspedals zu machen ist, dann fällt die Drehzahl bis auf 400 ab und springt schlagartig bis auf 1000 U/min hoch. Das kontinuirlich. Gebe ich Gas, geht der Motor aus, hört sich an wie absaufen^^
Wenn ich Ihn dann soweit mal bekomme, das die Gaslange anspringt (etwa bei 1600 U/min) habe ich nur noch geringe Drehzahlschwankungen. Diese kommen auch nur daher, weil das Wasser im Verdampfer noch kalt ist. Denn wenn der Motor Betriebstemp hat, läuft dieser recht rund auf Gas.Vor allem aber, er zieht richtig durch.

Ist der Motor Betriebswarm kann ich auch auf Benzin umschalten. Ein unrunden Motorlauf habe ich dennoch. Aber nur noch ca. 50 U/min unterschied.
Möchte ich aber nun auf Benzin beschleunigen geht das nur bedingt. Sobald ich über 3000 U/min fahre, fällt die Drehzahl und die Leistung rapide ab.

Als Test: Ich bin Autobahngefahren auf Gas, 200 k/mh, kein Problem, war fast ende. Dann etwas abgebremst so auf 160 Km/h und auf Benzin geschaltet. Gaspedal auf einer Position gehalten, Drehzahl sinkt und sinkt, Leistung ist weg. und Motor fängt an zu bocken.
bis ca. 120 Km/h. Da läuft er wieder ganz normal. Hat aber keine Leistung, wenn ich das Gaspedal durchtrete. Wenn ich es aber ganz langsam Betätige kommt er langsam nach.Bis ca. 160 km/h. Dann ist auch Ende.

Hat jemand erfahrungen der gleichen oder ähnlichen Art?
Falschluft zieht er nicht.

Also, der "freundliche" (BMW BOOMERS BOCHOLT) ist bei mir kein sack freundlich. Hat lediglich versucht mich übers Ohr zuhauen, aber das ne andere Sache.
Bin dann woanders hin. Dieser konnte mir dann nur sagen, dass der Fehler zwischen LMM und Lamdasonde liegt. Also nicht grade viel. Bei denen Komplett Checken lassen wäre um die 400 euro. Das ist mir zu viel, da ich zu Zeit auf Arbeitssuche bin (könnte Arbeit haben, dazu brauche ich aber das Auto).
LMM
Einspritzdüsen
Rail
Kraftsoffdruckregler am Rail
alles neu.


Kraftspoffpumpe läuft auch an. Ob sie genug fördert weiß ich nicht.
Wenn ich langsam Beschleunige gibt es keine probleme. Trete ich durch ist er am absaufen, bzw pöfft ab und zu auch.

Was haben wir denn noch. Lambda kann nicht sein, da sie bei Volllast ja nicht regelt (Fett Fett Fett sagte se dann^^) und der Wagen dennoch am absaufen ist.. Das ganze passiert aber mehr im mittleren Drehzahlbereich.

Auf Gas läuft der Wagen wie ne 1, sobald der Verdampfer warm ist. Zieht durch, macht keinste Weise Mucken oder sonst was.

Ich hoffe mir kann da jemand helfen.
Bin auch bereit bei Lösung des Problem etwas zu zahlen. Halt nur nicht sooo viel, da ich zur Zeit ja noch keine Arbeit habe.

LG Tim

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 4 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.